Abwesenheit vom Jugendbeirat

Was mache ich, wenn ich mal nicht zum Treffen kommen kann?

Ein paar sehr große und wichtige Frage, welche wir uns alle am Anfang gestellt haben: „Muss ich, wenn ich gewählt worden bin, zu jedem Treffen kommen?“, „Werde ich hinausgeworfen, wenn ich mal nicht erscheine?“, oder auch: „Was passiert, wenn ich mich nur engagiere, aber nicht gewählt wurde – muss ich auch zu jedem Treffen kommen?“. All diese Fragen bekommen wir von interessierten Jugendlichen gestellt. Wir beantworten euch gerne jede Frage, jedoch ist es doch auch mal schön nicht direkt nachfragen zu müssen, oder? Deshalb kam ich auf die Idee einen Eintrag für unsere Internetseite zu schreiben, wo ihr dann einfach schnell alle Infos zu dieser Frage bekommt. Nun seid ihr hier auf dem Eintrag gelandet und ich hoffe eure Fragen werden geklärt.

Erstmal zu mir – Ich heiße Anna Ikonik und bin eine Sprecherin des Jugendbeirat Hemelingen. Ich bin seit dem ersten Jugendbeirat dabei und habe mir diese Frage auch gestellt: Was ist, wenn ich mal nicht kann…?
Ich kann jedoch mittlerweile sagen, dass es überhaupt kein Problem ist, wenn man mal nicht kommt. Jeder von uns hat noch andere Hobbys, Familie, schulische Verpflichtungen oder ist einfach mal krank. Man sagt einfach vorher Bescheid – dann ist es in Ordnung. Nach jeder Sitzung bekommen alle das Protokoll, wodurch man immer auf dem aktuellstem Stand ist.
Macht euch keinen Stress! Klar verpasst ihr ein wenig, insbesondere den lustigen Haufen namens Jugendbeirat, aber es ist nicht der Weltuntergang.

Noch eine Frage, die auch häufiger gestellt wird:

Was mache ich, wenn ich mal über einen längeren Zeitraum nicht kommen kann?

Auch hier ist es erstmal kein Problem! Nur wichtig ist hier ebenfalls, dass ihr uns Bescheid gebt. Wenn wir nämlich über einen längeren Zeitraum nichts von einer Person hören, bekommt diese Post und wird gefragt, ob sie noch Interesse am Jugendbeirat hat, oder ob sie ihr Amt niederlegen möchte. Um dem vorzubeugen wünschen wir uns einfach, dass ihr euch meldet.

Ich nehme hier mal ein Beispiel von mir. Ich bin zur Zeit für ein paar Monate in Frankreich auf Schüleraustausch und kann somit an einigen Sitzungen nicht teilnehmen. Dies ist jedoch überhaupt kein Problem – Ich habe es früh genug gesagt, sodass wir jetzt überhaupt keine Probleme haben. Ich lese weiterhin die Protokolle und frage nach, was so alles passiert ist in letzter Zeit. Ich beantworte Fragen und kann mich auch um manche Sachen von hier aus kümmern. Wenn ich zurück bin, werde ich alle meine Aufgaben wieder machen können.
Also lasst euch nicht davon beunruhigen, wenn ihr ein oder mehrere Male nicht kommen könnt. Wir haben alle ein Leben außerhalb des Jugendbeirates und haben vollstes Verständnis, wenn mal jemand nicht kann. Wir möchten nur, dass man uns Bescheid gibt und nicht einfach sitzen lässt. Macht euch nicht so viele Gedanken, kommt einfach bei uns vorbei. Wir freuen uns und hoffen, dieser Beitrag hat etwas mehr Licht ins Dunkle gebracht.

Beitrag geschrieben von Anna (Sprecherin)